Monatsarchiv 25. Mai 2020

Junge Freiheit- politisch-kulturell orientierte Wochenzeitung

Die Junge Freiheit deckt das für politisch-kulturell orientierte Wochenzeitungen übliche Themenspektrum ab. Die Titelseite kommentiert aktuelle Ereignisse aus Autorensicht. Es folgen die Rubriken Meinung, Im Gespräch, Politik, Wirtschaft & Umwelt, Hintergrund, Kultur, Literatur, Geschichte & Wissen, Forum, Leserforum, Zeitgeist & Medien. Das Online-Archiv enthält sämtliche Artikel ab April 1997.

Die Seite „Im Gespräch“ enthält jeweils ein Interview mit einer Person der Zeitgeschichte. Dabei beziehen sich diese Interviews und weitere Artikel der Folgeseiten oft ebenfalls auf Tagesthemen der Titelseite, so dass Kommentare dazu ein großes Gewicht erhalten.

Zu besonderen Ereignissen gibt es teils umfangreiche Sonderbeilagen. Am 8. Mai 2005 dokumentierten Zeitzeugenberichte auf 20 Seiten verschiedene Wahrnehmungen des Kriegsendes am selben Tag 1945. Am 20. Juli 2007 erinnerten 28 Seiten an die „Helden der Nation“ (Dieter Stein), die das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 durchgeführt hatten. Artikel und Interviews aus Sonderbeilagen veröffentlicht der Verlag ebenfalls in Buchform.

Die Junge Freiheit hat im Gegensatz zu den meisten deutschen Zeitungen ihre Auflage in den vergangenen Jahren deutlich erhöhen können. Die verkaufte Auflage ist in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 6,5 % pro Jahr gestiegen. Im letzten Jahr lag der Anstieg bei 4,6 %.[30] Zuletzt wurden 29673 Exemplaren verkauft. Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 65,8 Prozent.

Beiträge:

JUNGE FREIHEIT Wochenzeitung für Debatte

  • Erste Videos gelöscht#allesdichtmachen: Kritik und Distanzierungen an Kampagne gegen Corona-Politik
    von JF am 23. April 2021 um 8:15

    Nach heftiger Kritik an der Kampagne #allesdichtmachen gegen die Corona-Einschränkungen haben sich erste Teilnehmer davon distanziert. Die Schauspielerin Heike Makatsch bat am Freitag um Verzeihung, sollte sie jemanden verletzt oder rechten Demagogen in die Hände gespielt haben. Zudem wurde ihr Kampagnen-Video gelöscht. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Erste Videos gelöscht</h3><h2 class="ee-post__title__heading">#allesdichtmachen: Kritik und Distanzierungen an Kampagne gegen Corona-Politik</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Ökonom warnt„Förderung von Elektroautos ist ineffizienteste Form von Klimapolitik“
    von Holger Douglas am 23. April 2021 um 7:05

    Gebetsmühlenartig heißt es, wenn alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren durch Elektroautos ersetzt würden, gelinge die Energiewende. Der Ökonom Joachim Weimann warnt jedoch: „Es gibt kaum eine andere Form der CO2-Vermeidung, die noch teurer, noch verschwenderischer und noch ineffizienter ist als der Bau und der Betrieb von Batterieautos.“ Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Ökonom warnt</h3><h2 class="ee-post__title__heading">„Förderung von Elektroautos ist ineffizienteste Form von Klimapolitik“</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Auf FlüchtlingsschiffEKD-Chef rät Sea-Watch, Antifa-Flagge einzuholen
    von JF am 22. April 2021 um 15:44

    Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, hat die Flüchtlingsorganisation Sea-Watch aufgefordert, die Antifa-Flagge von ihrem Schiff Sea-Watch 4 zu entfernen. Mit der Fahne lenke die Crew von ihrem eigentlichen Anliegen ab. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Auf Flüchtlingsschiff</h3><h2 class="ee-post__title__heading">EKD-Chef rät Sea-Watch, Antifa-Flagge einzuholen</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Polizei und Schwarze in den USADie Realität stört nur
    von Alexander Graf am 22. April 2021 um 15:27

    Die USA kommen nicht zur Ruhe. Zeitgleich mit dem Schuldspruch im Fall George Floyd erschoß ein Polizist eine schwarze Jugendliche. Im reflexhaften „Rassistische Polizeigewalt“-Geschrei ging unter, daß der Polizist für jemand anderes wohl zum Lebensretter wurde. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Polizei und Schwarze in den USA</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Die Realität stört nur</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Baden-WürttembergTäterherkunft: Innenministerium erstellt Pressekodex für Polizei
    von JF am 22. April 2021 um 14:49

    Baden-Württembergs Innenministerium hat die Polizei dazu angehalten, die Nationalität von Tatverdächtigen nur in Ausnahmefällen zu nennen. Gleiches gelte für den Migrationshintergrund eines Straftäters. Bei Kindern solle über die Staatsangehörigkeit grundsätzlich nicht berichtet werden. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Baden-Württemberg</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Täterherkunft: Innenministerium erstellt Pressekodex für Polizei</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Quellen: Junge Freiheit, Wikipedia
Videoquelle: YouTube-API-Nutzungsbedingungen

Eine Perle Tichys Einblick

Tichys Einblick ist eine Online-Zeitung und ein Monatsmagazin des deutschen Journalisten und Publizisten Roland Tichy. Dieser steuert auch die namensgebende Kolumne bei. Das Medium bezeichnet sich selbst als „liberal-konservatives Meinungsmagazin“. Es versammelt in verschiedenen Formaten regelmäßige Beiträge von Kolumnisten sowie unregelmäßige Kommentare von einer Reihe von Autoren und Gastautoren zum politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Geschehen. Tichys Einblick versteht sich also als Plattform für Autoren des liberalen und konservativen Spektrums.Es beschreibt sich selbst explizit als Meinungs- und „Monatsmagazin für die liberal-konservative Elite.

Tichys Einblick zählt laut eigenen Angaben über 7,5 Millionen Klicks von rund 650.000 verschiedenen Nutzern pro Monat auf der eigenen Website.
Seit 10. Oktober 2016 erscheint, nach Tichys Angaben auf Wunsch einiger Leser, monatlich ein Heft mit rund 100 Seiten, das eine Auswahl der Online-Artikel neu abdruckt. Insgesamt sollen rund ein Fünftel auch im Printformat erscheinen. Tichys Konterfei ist im Titelkopf zu sehen. Das Heft startete mit einer Auflage von 70.000 Exemplaren und ist im Abonnement und im Einzelverkauf erhältlich.

Beiträge:

  • „Eklige Ironie“, „Bizarr“, „unmenschlich“ – die Hasswelle gegen „#allesdichtmachen“
    von Air Türkis am 23. April 2021 um 7:07

    Satire ist betreutes Beömmeln über den Hautton von Donald Trump, die Krawatte von Alexander Gauland oder die Haare von Boris Johnson, alles damit die Zuseher in der richtigen Haltung bestärkt werden – dachte man jedenfalls. Doch jetzt gibt es tatsächlich eine Aktion, bei der sich das Who’s Who der deutschen Schauspielszene versammelt hat und sich über Der Beitrag „Eklige Ironie“, „Bizarr“, „unmenschlich“ – die Hasswelle gegen „#allesdichtmachen“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Söder the Frauenheld und Laschet, der neue Helmut Kohl – bei Illner buckeln Doro Bär und Merz um die Wette
    von Elisa David am 23. April 2021 um 5:37

    Es ist schon amüsant: seit Wochen und Monaten kennt Illner nur ein Thema — Corona. Doch ausgerechnet jetzt, kurz nachdem die Regierung das vermutlich problematischste Gesetz der letzten Jahrzehnte verabschiedet hat, kommt für die Illner-Redaktion der Zeitpunkt für einen Themenwechsel. Das Thema, das es wert war, den ewigen Corona-Fluch zu durchbrechen, war an den Machtkampf in Der Beitrag Söder the Frauenheld und Laschet, der neue Helmut Kohl – bei Illner buckeln Doro Bär und Merz um die Wette erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • „Alles dicht machen!“: Schauspieler proben satirischen Aufstand gegen die Corona-Politik
    von Redaktion am 22. April 2021 um 19:11

    Eine neue Internetseite geistert seit kurzem durchs Netz, es scheint, als käme sie aus dem Nichts: allesdichtmachen.de. Auf der Seite finden sich zahlreiche berühmte deutsche Schauspieler, fast die ganze Szene, die man regelmäßig in den Late-Night-Talks der dritten Programme bestaunen darf. Die Seite ist überschrieben mit „Allesdichtmachen“, „Nie wiederaufmachen“ und „lockdownfürimmer“. Was zunächst wie ein Der Beitrag „Alles dicht machen!“: Schauspieler proben satirischen Aufstand gegen die Corona-Politik erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Bilder vom Polizei-Einsatz gegen Corona-Proteste in Berlin
    von Max Roland am 22. April 2021 um 17:11

    Mehr als achttausend Menschen waren nach Berlin gekommen, um gegen die Coronapolitik zu demonstrieren – gegen den Bundeslockdown, der gestern und heute im Parlament durchgewunken wurde. Bereits im Vorfeld war die Polizeipräsenz massiv: Szenen von Demonstranten auf den Stufen des Reichstages wollte man wohl um jeden Preis vermeiden. Mehrere Demos waren für den Tag angemeldet Der Beitrag Bilder vom Polizei-Einsatz gegen Corona-Proteste in Berlin erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  • Unerfüllter Wunsch deutscher Journalisten: In Polen ist kein Kurswechsel in Sicht
    von Wojciech Osiński am 22. April 2021 um 16:59

    Zu den markantesten Eigenschaften der wenigen Warschau-Korrespondenten, die zum „erlesenen“ Kreis gehören und sich hierzulande einvernehmlich den Ball zuspielen, gehört der unbedingte Wille zur Diffamierung der PiS-Regierung. Seit Jahren wird keine Gelegenheit ausgelassen, den polnischen Präsidenten, Regierungsparteichef oder Justizminister als hemmungslose „Despoten“ darzustellen. Es ist nicht auszuschließen, dass solche Erzählweisen von ideologischen Prämissen und politischen Der Beitrag Unerfüllter Wunsch deutscher Journalisten: In Polen ist kein Kurswechsel in Sicht erschien zuerst auf Tichys Einblick.

Seit August 2014 führt Roland Tichy auch einen gleichnamigen Youtube Channel, mit aktuell (06.12.2019) 8.301.375 Aufrufen. Der Kanal beinhaltet Interviews , Gesprächsrunden mit Achim Winter unter dem Titel „Morgengrauen“ und Kommentare von Roland Tichy zu aktuellen Themen.

Quellen: Tichys Einblick, Wikipedia
Bildquelle: Screenshot Youtube

Epoch Times Deutschland sieht sich außerhalb der politischen Interessen

Epoch Times Deutschland wird von der Epoch Times Europe GmbH herausgegeben und hat sich die neutrale, objektive und korrekte Berichterstattung über maßgebende Nachrichtenthemen als Ziel gesetzt. Die Zeitung sieht sich außerhalb der politischen Interessen, einer Voreingenommenheit oder gar Bestechlichkeit. Epoch Times möchte den Leser über die wichtigsten Themen unserer Zeit informieren. Eine gut informierte Gesellschaft bildet den Grundstein für eine funktionierende Demokratie. Die verschiedenen Ausgaben der Epoch Times werden von lokalen unabhängigen Unternehmen auf fünf Kontinenten, in 21 Sprachen und 35 Ländern veröffentlicht. Die Publikationen erscheinen in gedruckter Form und online.

Diese Publikationen, darunter die Epoch Times Deutschland, sind Mitglieder der Epoch Media Group, die eine breite internationale Leserschaft bedient. Als Teil der Epoch Media Group hat Epoch Times Deutschland Zugang zu Inhalten, die von einem Netzwerk preisgekrönter Journalisten auf der ganzen Welt produziert werden.

Wer ist die Epoch Times und welches Geheimnis verbirgt sich hinter Ihrem Erfolg?

Die Mitbegründerin der Epoch Times Deutschland Renate Lilge-Stodieck im Interview mit Heiko Schrang

Die Beiträge sind im Feed unsortiert:

  • Überraschung perfekt: Red Bull München scheitert früh
    am 23. April 2021 um 8:55

    In Top-Form ging der EHC Red Bull München in die DEL-Playoffs, im Schnelldurchgang schied der Titelfavorit aus. Für die Adler Mannheim und die Eisbären Berlin geht es hingegen weiter. Der Beitrag Überraschung perfekt: Red Bull München scheitert früh erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

  • 2. Bundesliga: Sandhausen feiert verdienten Heimsieg gegen den HSV
    am 23. April 2021 um 8:55

    Der Beitrag 2. Bundesliga: Sandhausen feiert verdienten Heimsieg gegen den HSV erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

  • Meeresleuchten – Von Friedrich Hebbel
    am 23. April 2021 um 8:55

    Aus der Reihe Epoch Times Poesie - Gedichte und Poesie für Liebhaber Der Beitrag Meeresleuchten – Von Friedrich Hebbel erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

  • Pleite in Sandhausen: HSV patzt erneut im Aufstiegsrennen
    am 23. April 2021 um 8:55

    Der Hamburger SV kassiert auf dem angestrebten Weg in Richtung Rückkehr in die Fußball-Bundesliga einen weiteren Dämpfer. Die Norddeutschen unterlagen beim abstiegsbedrohten SV Sandhausen. Der Beitrag Pleite in Sandhausen: HSV patzt erneut im Aufstiegsrennen erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

  • Wegweisendes Abstiegsduell: Augsburg erwartet Köln
    am 23. April 2021 um 8:55

    Zum Auftakt des 31. Bundesliga-Spieltags geht es um extrem viel. Der FC Augsburg könnte einen großen Schritt zur Rettung machen - oder aber vom 1. FC Köln vollends in den Abstiegskampf gerissen werden. Der Beitrag Wegweisendes Abstiegsduell: Augsburg erwartet Köln erschien zuerst auf Online Nachrichten aktuell - Epoch Times (Deutsch).

Quellen: Epochtimes, Wikipedia, schrang.tv
YouTube-API-Nutzungsbedingungen

Gemäß DSGVO werden auf dieser Webseite keine personenbezogenen Daten gespeichert, die IP Adresse ist anonymisiert. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen, wie z.b. über die Kommentarfunktion oder IP Einstellungen in der Datenschutzerklärung am ende der Seite oder hier klicken Weitere Informationen

Auf dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtstag, Kontodaten, Kfz-Kennzeichen Standortdaten gemäß DSGVO gespeichert - die IP-Adressen ist anonymisiert. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies bestätigen" Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Schließen