Category Archive Print-Medien

Der Deutschland Kurier

Der Deutschland-Kurier ist eine seit Juli 2017 in Deutschland erscheinende, patriotische Publikation, die zunächst vom AfD-nahen Verein zur Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheiten auch gedruckt herausgegeben wurde. Die letzte nachgewiesene Druckausgabe stammt vom 19. Dezember 2018. Seit Oktober 2018 wird eine Conservare Communications GmbH mit Sitz in Hamburg als Herausgeber angegeben. Geschäftsführer der Gesellschaft und Chefredakteur der Publikation ist David Bendels.

Deutschland-Kurier Konservativ. Freiheitlich. Unabhängig.

  • Zahl der Woche: 5.250
    von r2d2 am 22. Januar 2021 um 16:21

    Die Einstufung als »unbegleiteter minderjähriger Flüchtling« (umF) bedeutet erhebliche Mehrkosten für Betreuung und Verpflegung. Nach Angaben des Bundesverwaltungsamtes sind dies inklusive Unterbringung und Lernhilfen im Schnitt 5.250 Euro monatlich – ein Mehrfaches also der Kosten für einen erwachsenen »Flüchtling«. Wenn man so will: eine ganz besondere »Bereicherung« für die deutschen Steuerzahler! The post Zahl der Woche: 5.250 appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Shuttle-Service im Mittelmeer geht weiter: »Ocean Viking« nimmt 260 Migranten an Bord
    von r2d2 am 22. Januar 2021 um 14:45

    Nach monatelanger Zwangspause schippert der Migrantenkutter »Ocean Viking« wieder in der Such- und Abholzone vor der der libyschen Mittelmeerküste – mit Erfolg: Aktuell sollen sich bereits rund 260 »Gerettete« an Bord der Schlepperfähre befinden. Aber es ist noch Platz für weitere 140 Personen, so dass dieser »humanitäre Einsatz« gegebenenfalls noch einige Tage andauern dürfte – The post Shuttle-Service im Mittelmeer geht weiter: »Ocean Viking« nimmt 260 Migranten an Bord appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Klage erfolgreich: Unser YouTube-Hauptkanal ist wieder da! | Oliver Flesch
    von r2d2 am 22. Januar 2021 um 13:42

    Zum Hauptkanal: https://www.youtube.com/channel/UCiTKi7Ahf3E2yMGpmIxSvgw Im Dezember löschte YouTube (Tochterunternehmen von Google) unseren DeutschlandKURIER🇩🇪-Hauptkanal, dem mehr als 95.000 Menschen folgten. Da wir der festen Überzeugung waren, dass die Löschung unrechtmäßig geschah, schalteten wir den renommierten Hamburger Medienrechtler Joachim Steinhöfel ein. Rechtsanwalt Steinhöfel, der schon einige rechtliche Auseinandersetzungen gegen YouTube gewann, war auch diesmal erfolgreich! 👍🏻🇩🇪💪🏻 In Zukunft The post Klage erfolgreich: Unser YouTube-Hauptkanal ist wieder da! | Oliver Flesch appeared first on Deutschland-Kurier.

  • »Verfassungswidrig«: Rechtsanwalt Fuellmich über ein Hammerurteil zu Corona-Beschränkungen
    von r2d2 am 22. Januar 2021 um 9:50

    Das Amtsgericht Weimar hält das allgemeine Kontaktverbot in der Thüringer Corona-Verordnung vom vergangenen Frühjahr für verfassungswidrig. Das hat das Gericht im Rahmen eines Bußgeldverfahrens entschieden (Aktenzeichen: 6 OWi-523 Js 202518/20). Hintergrund ist, dass Ende April vergangenen Jahres ein Mann zusammen mit sieben weiteren Personen im Hof eines Wohnhauses in Weimar Geburtstag gefeiert hatte. Nach der The post »Verfassungswidrig«: Rechtsanwalt Fuellmich über ein Hammerurteil zu Corona-Beschränkungen appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Der unbegründete Lockdown-Wahn | Silke Schröder
    von r2d2 am 21. Januar 2021 um 17:25

    Die Unternehmerin und neue Deutschland-Kurier Kolumnistin Silke Schröder zerlegt in ihrer ersten DK-Videokolumne die irren Lockdown-Maßnahmen der Bundesregierung! Folgen Sie uns auf Telegram: https://t.me/DEKurier The post Der unbegründete Lockdown-Wahn | Silke Schröder appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Von wegen sauber: Das E-Auto war, ist und bleibt eine Dreckschleuder!
    von r2d2 am 21. Januar 2021 um 11:30

    Noch immer hält sich hartnäckig das linksgrüne Ammenmärchen vom ach so sauberen und umweltfreundlichen Elektroauto. Die E-Auto-Lobby jubelt angesichts steigender Zulassungszahlen, die überwiegend (wenn nicht einzig) dem Umstand geschuldet sein dürften, dass die deutschen Steuerzahler diesen Irrsinn aktuell mit bis zu 10.000 Euro (!) staatlicher Prämie pro Neuwagen subventionieren. Es ist deshalb wieder einmal an The post Von wegen sauber: Das E-Auto war, ist und bleibt eine Dreckschleuder! appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Herbert Kickl (FPÖ): Medien haben in der Corona-Krise total versagt!
    von r2d2 am 21. Januar 2021 um 11:21

    Österreichs Ex-Innenminister Herbert Kickl konstatiert eine erschütternde Ignoranz der meisten Medien seit Beginn der Corona-Krise. Mit Blick auf die Regierung in Wien stellt der FPÖ-Politiker Fragen, die er eins zu eins auch in Deutschland stellen könnte: »Wo bleibt die kritische Berichterstattung über die Schamlosigkeit, das Chaos und die Widersprüchlichkeiten, die die Regierung am laufenden Band The post Herbert Kickl (FPÖ): Medien haben in der Corona-Krise total versagt! appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Corona-Mutationen: Virologe Streeck beteiligt sich nicht an Panikmache
    von r2d2 am 21. Januar 2021 um 11:14

    Der Bonner Virologe Hendrik Streeck gilt als einer der wenigen besonnenen und pragmatischen Vertreter seiner Zunft. Folgt man seiner Analyse, dann sind die jetzt aufgetretenen Corona-Mutationen im Grunde die natürliche Reaktion dieses grippalen Erregers auf die weltweiten Lockdowns: »Das Virus will überleben.« Bezüglich der von Merkel, Lauterbach & Co. behaupteten Gefährlichkeit der Mutationen hält sich The post Corona-Mutationen: Virologe Streeck beteiligt sich nicht an Panikmache appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Merkels »Experten« fordern eine noch radikalere Corona-Strategie! | Oliver Flesch
    von r2d2 am 20. Januar 2021 um 15:26

    Folgt uns bitte auch auf Telegram – DANKE! Oliver Flesch: https://t.me/oliverflesch DeutschlandKURIER: https://t.me/DEKurier The post Merkels »Experten« fordern eine noch radikalere Corona-Strategie! | Oliver Flesch appeared first on Deutschland-Kurier.

  • Nicolaus Fest (AfD) im EU-Parlament: »Es sind keine Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten!«
    von r2d2 am 20. Januar 2021 um 14:55

    Es ist kalt, auch an den EU-Außengrenzen. Glaubt man dem linksgrünen Gutmenschen-Narrativ, so spielt sich dort wie in jedem Winter auch 2021 eine »humanitäre Katastrophe« ab. Mit anderen Worten: Macht hoch die Tür, die Tor macht weit! Der AfD-Europaabgeordnete Nicolaus Fest stellte im EU-Parlament klar: Es seien keine Flüchtlinge, sondern in der Regel Wirtschaftsmigranten, die The post Nicolaus Fest (AfD) im EU-Parlament: »Es sind keine Flüchtlinge, sondern Wirtschaftsmigranten!« appeared first on Deutschland-Kurier.

Junge Freiheit- politisch-kulturell orientierte Wochenzeitung

Die Junge Freiheit deckt das für politisch-kulturell orientierte Wochenzeitungen übliche Themenspektrum ab. Die Titelseite kommentiert aktuelle Ereignisse aus Autorensicht. Es folgen die Rubriken Meinung, Im Gespräch, Politik, Wirtschaft & Umwelt, Hintergrund, Kultur, Literatur, Geschichte & Wissen, Forum, Leserforum, Zeitgeist & Medien. Das Online-Archiv enthält sämtliche Artikel ab April 1997.

Die Seite „Im Gespräch“ enthält jeweils ein Interview mit einer Person der Zeitgeschichte. Dabei beziehen sich diese Interviews und weitere Artikel der Folgeseiten oft ebenfalls auf Tagesthemen der Titelseite, so dass Kommentare dazu ein großes Gewicht erhalten.

Zu besonderen Ereignissen gibt es teils umfangreiche Sonderbeilagen. Am 8. Mai 2005 dokumentierten Zeitzeugenberichte auf 20 Seiten verschiedene Wahrnehmungen des Kriegsendes am selben Tag 1945. Am 20. Juli 2007 erinnerten 28 Seiten an die „Helden der Nation“ (Dieter Stein), die das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 durchgeführt hatten. Artikel und Interviews aus Sonderbeilagen veröffentlicht der Verlag ebenfalls in Buchform.

Die Junge Freiheit hat im Gegensatz zu den meisten deutschen Zeitungen ihre Auflage in den vergangenen Jahren deutlich erhöhen können. Die verkaufte Auflage ist in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 6,5 % pro Jahr gestiegen. Im letzten Jahr lag der Anstieg bei 4,6 %.[30] Zuletzt wurden 29673 Exemplaren verkauft. Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 65,8 Prozent.

Beiträge:

JUNGE FREIHEIT Wochenzeitung für Debatte

  • Anschläge und ÜberfälleLinksextreme Szene immer gewalttätiger
    von JF am 24. Januar 2021 um 11:21

    Die Zahl linksextremer Gewalttaten ist im vergangenen Jahr stark gestiegen. Die Behörden registrierten ein Plus von knapp 30 Prozent. Schon seit längerem warnt der Verfassungschutz vor einer Radikalisierung der Szene. Bei Anschlägen würde teilweise sogar Tod der Opfer in Kauf genommen.

  • Corona-RegimeIm Takt der großen Maschine
    von Thorsten Hinz am 24. Januar 2021 um 7:46

    Der Lockdown tötet das gesellschaftliche Leben. Herdendisziplin einerseits und administratives Durchgriffsrecht andererseits beflügeln derweil diktatorische Gelüste. Paralysierte Menschen werden zur Verfügungsmasse der Politik. Den Albtraum, in den wir immer tiefer hineingeraten, haben filmische Dystopien vorweggenommen.

  • Biden, Merkel und die MedienKaisers royaler Wochenrückblick
    von Boris T. Kaiser am 23. Januar 2021 um 13:22

    Nach seiner Amtseinführung macht sich US-Präsident Joe Biden umgehend daran, seine angekündigte Agenda umzusetzen. Kanzlerin Merkel klagt beim Kanadischen Premierminister Justin Trudeau über angeblich zu kritische deutsche Medien. Die wiederum sind dagegen ganz zufrieden, vor allem mit sich selbst. Boris T. Kaiser blickt zurück.

  • „Serie Teheran“Eine Mission zu den eigenen Wurzeln
    von Filip Gaspar am 23. Januar 2021 um 12:39

    Die AppleTV-Serie „Teheran“ widmet sich einem der derzeit wohl gefährlichsten Konflikte: den Spannungen zwischen Israel und dem Iran. Die Mission einer Mossad-Agentin, das feindliche Atomwaffenprogramm zu schwächen, führt sie dabei auch zu ihren kulturellen und familiären Wurzeln.

  • Die Macht des „woken“ KapitalismusAus der Schußlinie genommen
    von Björn Harms am 23. Januar 2021 um 10:36

    Fast alle großen Konzerne orientieren ihr Erscheinungsbild mittlerweile am linken Zeitgeist. Die Identitätslinke verteidigt die Unternehmen sogar, solange „Diversity“ und Sperrungen von Rechten auf dem Programm stehen. Konservative sollten die Macht des „woke capitalism“ nicht unterschätzen und hinterfragen, ob sie weiter konzernfreundlich bleiben wollen.

Quellen: Junge Freiheit, Wikipedia
Videoquelle: YouTube-API-Nutzungsbedingungen

Gemäß DSGVO werden auf dieser Webseite keine personenbezogenen Daten gespeichert, die IP Adresse ist anonymisiert. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen, wie z.b. über die Kommentarfunktion oder IP Einstellungen in der Datenschutzerklärung am ende der Seite oder hier klicken Weitere Informationen

Auf dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtstag, Kontodaten, Kfz-Kennzeichen Standortdaten gemäß DSGVO gespeichert - die IP-Adressen ist anonymisiert. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies bestätigen" Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Schließen