Junge Freiheit- politisch-kulturell orientierte Wochenzeitung

Junge Freiheit- politisch-kulturell orientierte Wochenzeitung

Die Junge Freiheit deckt das für politisch-kulturell orientierte Wochenzeitungen übliche Themenspektrum ab. Die Titelseite kommentiert aktuelle Ereignisse aus Autorensicht. Es folgen die Rubriken Meinung, Im Gespräch, Politik, Wirtschaft & Umwelt, Hintergrund, Kultur, Literatur, Geschichte & Wissen, Forum, Leserforum, Zeitgeist & Medien. Das Online-Archiv enthält sämtliche Artikel ab April 1997.

Die Seite „Im Gespräch“ enthält jeweils ein Interview mit einer Person der Zeitgeschichte. Dabei beziehen sich diese Interviews und weitere Artikel der Folgeseiten oft ebenfalls auf Tagesthemen der Titelseite, so dass Kommentare dazu ein großes Gewicht erhalten.

Zu besonderen Ereignissen gibt es teils umfangreiche Sonderbeilagen. Am 8. Mai 2005 dokumentierten Zeitzeugenberichte auf 20 Seiten verschiedene Wahrnehmungen des Kriegsendes am selben Tag 1945. Am 20. Juli 2007 erinnerten 28 Seiten an die „Helden der Nation“ (Dieter Stein), die das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 durchgeführt hatten. Artikel und Interviews aus Sonderbeilagen veröffentlicht der Verlag ebenfalls in Buchform.

Die Junge Freiheit hat im Gegensatz zu den meisten deutschen Zeitungen ihre Auflage in den vergangenen Jahren deutlich erhöhen können. Die verkaufte Auflage ist in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich 6,5 % pro Jahr gestiegen. Im letzten Jahr lag der Anstieg bei 4,6 %.[30] Zuletzt wurden 29673 Exemplaren verkauft. Der Anteil der Abonnements an der verkauften Auflage liegt bei 65,8 Prozent.

Beiträge:

JUNGE FREIHEIT Wochenzeitung für Debatte

  • Nach „Quotenschwarzer“-NachrichtAogo kritisiert Lehmann-Rauswurf bei Hertha BSC
    von JF am 14. Mai 2021 um 11:21

    Der ehemalige Fußball-Profi und TV-Experte Dennis Aogo kritisiert die Entlassung von Ex-Hertha-BSC-Aufsichtsrat Jens Lehmann und wirft dem Fußballbundesligisten „Cancel Culture“ vor. Aogo selbst ließ seine Tätigkeit als TV-Kommentator nach einer umstrittenen Äußerung ruhen. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Nach „Quotenschwarzer“-Nachricht</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Aogo kritisiert Lehmann-Rauswurf bei Hertha BSC</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Mittelmeer4.000 Migranten auf Lampedusa – „Ärzte ohne Grenzen“ chartern eigenes Schiff
    von JF am 14. Mai 2021 um 10:25

    Nachdem in den vergangenen Tagen rund 4.000 Migranten angelandet sind, ist das Erstaufnahmelager auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa stark überfüllt. Unterdessen wollen „Ärzte ohne Grenzen“ mit einem eigenen Schiff ins Mittelmeer aufbrechen. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Mittelmeer</h3><h2 class="ee-post__title__heading">4.000 Migranten auf Lampedusa – „Ärzte ohne Grenzen“ chartern eigenes Schiff</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Eklat um Boris PalmerMeinungsfreiheit im Wahlkampf
    von Dieter Stein am 14. Mai 2021 um 9:28

    Es war nur eine Frage der Zeit, bis Boris Palmers linke Gegner einen Vorwand finden würden, um den renitenten Freigeist endlich politisch zu erledigen. Damit soll ein weiterer Kritiker der „Cancel Culture“ selbst gecancelt werden. Ein Kommentar von JF-Chefredakteur Dieter Stein. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Eklat um Boris Palmer</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Meinungsfreiheit im Wahlkampf</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • Linksextremer Wettkampf mit StraftatenBundespolizeichef reagiert empört auf linksextreme „Riot Awards“
    von JF am 14. Mai 2021 um 8:55

    Linksextreme Gruppierungen wetteifern mit Straftaten um Punkte für den „Riot Award“. Auch für Attacken auf Polizisten und politische Gegner gibt es Punkte. Bundespolizeipräsident Dieter Romann äußert sich empört. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">Linksextremer Wettkampf mit Straftaten</h3><h2 class="ee-post__title__heading">Bundespolizeichef reagiert empört auf linksextreme „Riot Awards“</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

  • 29 Männer angeklagtEngland: Mißbrauchsbande soll Mädchen vergewaltigt haben
    von JF am 14. Mai 2021 um 8:21

    Im englischen West Yorkshire klagt die Staatsanwaltschaft 29 Männer wegen sexuellen Mißbrauchs eines Kindes an. Die Tatverdächtigen, die alle arabisch-pakistanische Namen tragen, sollen ein Mädchen über Jahre hinweg vergewaltigt haben. Der Fall erinnert an ähnliche Verbrechen im Land. Dieser Beitrag <h3 class="subheadline">29 Männer angeklagt</h3><h2 class="ee-post__title__heading">England: Mißbrauchsbande soll Mädchen vergewaltigt haben</h2> wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

Quellen: Junge Freiheit, Wikipedia
Videoquelle: YouTube-API-Nutzungsbedingungen

admin

Hinweis: Die Sammlung "Alternative Medien" finden Sie als Liste auch auf vielen anderen Webadressen, Social Media Portalen, in Foren und Communitys.

Gemäß DSGVO werden auf dieser Webseite keine personenbezogenen Daten gespeichert, die IP Adresse ist anonymisiert. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.Weitere Informationen, wie z.b. über die Kommentarfunktion oder IP Einstellungen in der Datenschutzerklärung am ende der Seite oder hier klicken Weitere Informationen

Auf dieser Webseite werden keine personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtstag, Kontodaten, Kfz-Kennzeichen Standortdaten gemäß DSGVO gespeichert - die IP-Adressen ist anonymisiert. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies bestätigen" Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Die Speicherung der Kommentare erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Schließen